Die Phoenix Suns besiegten die Dallas Mavericks im Auswärtsspiel und gewannen das siebte Spiel in Folge

Die Phoenix Suns besiegten die Dallas Mavericks im Auswärtsspiel und gewannen das siebte Spiel in Folge

In einem NBA-Spiel am 25. Januar besiegten die Phoenix Suns die Dallas Mavericks zu Hause mit einem Ergebnis von 132-109 und setzten damit die sieben Spiele dauernde Siegesserie der Phoenix Suns fort.

Die Phoenix Suns besiegten die Dallas Mavericks im Auswärtsspiel und gewannen das siebte Spiel in Folge

Nach Beginn dieses Spiels waren die Dallas Mavericks in einer sehr guten Verfassung. Sie besiegten einmal den Offensivtrend der Phoenix Suns und erspielten sich erfolgreich einen 9-Punkte-Vorsprung. Allerdings verengten die Phoenix Suns den Punktestand in der zweiten Hälfte des ersten Viertels , Aber der Lone Ranger behauptete immer noch seinen Vorsprung. NBA Trikots Günstige Am Ende dieses Viertels lagen die Mavericks mit 9 Punkten Vorsprung vor ihren Gegnern.

Auch im zweiten Spielviertel war die Mannschaft der Mavericks noch in sehr guter Verfassung und startete gleich zu Beginn eine Welle an Offensivtrends, die den Punktestand auf bis zu 16 Punkte ausbaute. Dann konterten die Phoenix Suns in der Mitte dieses Viertels, verringerten ihren Rückstand nach und nach und strebten den Punktestand auf nur noch einen Punkt an. Die Mavericks waren davon jedoch nicht betroffen. Sie spielten stabil, beherrschten immer wieder den Offensivrhythmus, bauten ihre Vorteile nach und nach aus und eröffneten wieder den Spielstand. Bis zum Ende des zweiten Viertels führten die Mavericks immer noch mit 1 Punkt, 58-57.

Nach Beginn des dritten Viertels waren die Mavericks nicht in guter Verfassung, aber die Spieler in Phoenix Suns Trikot waren in sehr heißer Verfassung. Sie glichen nicht nur den Punktestand aus, sondern überholten auch die Führung mit 28 Punkten. Obwohl der Lone Ranger versuchte, ihn zu verfolgen, geriet die Situation außer Kontrolle. Als am Ende des dritten Viertels der Pfiff ertönte, führten die Suns die Mavericks mit 100:78 und ließen ihren Gegnern keine Chance.

Zu Beginn des kritischen Moments des letzten Viertels gerieten die Mavericks in Panik. Obwohl sie versuchten, den Punkteabstand zwischen sich und ihren Gegnern zu verringern, baute die Angriffswelle der Suns den Vorsprung auf 29 Punkte aus. Zu diesem Zeitpunkt war es schwierig, die Situation zu ändern. Obwohl die Mavericks immer noch Probleme hatten, verloren sie das Spiel leider. Die Suns setzten ihre Siegesserie von sieben Spielen fort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert